1794

Der 1730 geborene Fridolin Schmid übernimmt die Wirtschaft samt Einrichtung, Fahrnissen und Grundstücken.

Dessen Witwe, Walburga Schmid, übergibt am 3. Juni 1794 an ihren 1767 geborenen Franz Anton Schmid die Taferne samt Brauhaus, Ställen, Bräustatt, ... und 13 Pferde.

Die große Anzahl der Pferde erklärt sich daraus, dass Franz Anton Schmid die Posthalterei betrieb. Franz Anton Schmid stirbt 1805.