1605

In der Mitte des 15. Jahrhunderts findet zum ersten Mal die Wirtschaft zu Ustersbach Erwähnung.

Am 20. Juli 1599 heißt es: „…ein ziemlich neu erbautes Wirtshaus, darinnen eine Bräustatt, Backhütten, Badstuben,
ferner 2 Städel, Stallung, Tanzhaus und Garten, alles mitten im Dorf an der Landstraße gelegen…“.

Wirt ist damals Wolf Schmid, der den „Zapfen zu Ustersbach“ innehat.

Der Beginn der Schmid´schen Besitzreihe ist urkundlich einwandfrei auf das Jahr 1605 festzulegen.